10 Erfolgstipps fürs Kindergeburtstag feiern in Kärnten

Kindergeburtstage feiern in Kärnten

Worauf Eltern unbedingt achten sollten: Unsere ultimativen Tipps für das Kindergeburtstag feiern in Kärnten – Indoor und Outdoor.

Die Geburtstagsfeier ist für viele Kinder das Highlight des Jahres. Hier unsere zehn Tipps fürs Kindergeburtstag feiern in Kärnten.

Die Einladung

Klare Informationen in der Einladung sind wichtig. Dazu gehören Beginn und Endzeit des Kindergeburtstages, ob die Feier draußen oder drinnen stattfindet, ob es Essen gibt und ob bestimmte Kleidung benötigt wird. Außerdem sollten die genaue Adresse und eine Kontaktmöglichkeit nicht fehlen.

Die Gäste: Wen zum Geburtstag einladen

Eltern klären am besten mit dem Kind, wie viele Gäste möglich sind und wer eingeladen werden soll. Je nach Alter des Kindes kann es die Einladungen selber verteilen. Die Gästezahl sollte an den verfügbaren Platz angepasst werden. Bei jüngeren Kindern ist es ratsam, auch die Eltern einzuladen.

Welche Aktivitäten auf der Party

Gibt es ein Motto für die Party? Spaß machen kleine Spiele, Schatzsuchen oder andere Aktivitäten, die mit den Kindern unternommen werden. Das beschäftigt die kleinen Gäste und sorgt für viel Freude auf der Feier.

Essen und Trinken für Kinder

Neben der obligatorischen Geburtstagstorte ist es auch wichtig, anderes Essen vorzubereiten. Am besten etwas, das leicht zu essen ist und nicht zu speziell – schließlich sollten alle etwas damit anfangen können. Zur Sicherheit sollten vorher mögliche Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien von Kindern abgeklärt werden.

Wertvolle Gegenstände wegräumen

Damit die erwachsenen Gastgeber nicht ständig um die Wohnungsausstattung besorgt sind, wenn es mal wilder her geht, hilft es, im Vorhinein die wertvollen und zerbrechlichen Gegenstände wegzuräumen. Eine gute Alternative zu den Feiern im eigenen Zuhause sind organisierte Kindergeburtstage zum Beispiel Indoor in unserer Beachhalle oder outdoor im Wald am Stadtrand von Klagenfurt, auf unserem Grillplatz und Outdoorspielplatz im Rosental.

Kindergeburtstag: Regeln festlegen

Egal, ob es um das Betreten des Gemüsebeetes geht oder darum, dass niemand auf der Couch herumhüpfen soll – bestimmte Regeln sollten klar kommuniziert werden. Denn jedes Kind kennt von daheim andere Regeln und weiß nicht, was hier gemacht werden darf und was nicht.

Aufsichtspersonen zu Hilfe holen

Soweit es eine Party ist, bei der Eltern der Gäste nicht dabei sind, hilft es, sich Verstärkung für das Beaufsichtigen der Kinder zu holen. Bei den Kindergeburtstagen von play2gether kümmert sich unser Team um die Kinderbetreuung.

Hausapotheke füllen

Gastgeber sollten vorher prüfen, ob die Hausapotheke gut genug ausgestattet ist, denn kleine Wehwehchen können schnell passieren. In dem Fall sollten Desinfektionsmittel und Pflaster nicht weit sein.

Mitbringsel vorbereiten

Kinder freuen sich, wenn sie nach der Party ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen dürfen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt – egal ob Süßigkeiten, Freundschaftsbänder, kleine Spielfiguren, Haarbänder oder etwas anderes.

Rechtzeitig mit der Planung von Kindergeburtstagen beginnen

Damit sich auch alle Kinder an dem Tag Zeit nehmen zu können, sollten Einladungen rechtzeitig ausgeteilt werden. Beginnen Eltern früh genug mit der Planung, können auch bestimmte Punkte schon vorbereitet werden. Das sorgt für einen stressfreien Ablauf der Feier.

Kindergeburtstag feiern in Kärnten

Rechtzeitig planen – das gilt übrigens auch für externe Kindergeburtstage. Manche Termine und Locations sind besonders gefragt, daher lohnt sich das rechtzeitige Buchen.

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter