Ausflugstipps für Familien bei Regen und Schlechtwetter in Kärnten

Ausflugstipps für Familien

Wenn dunkle Wolken aufziehen, gehen oft die Ideen aus. Was tun mit den Kleinen, wenn es draußen nass und feucht ist? Unkompliziert und ohne lange Fahrzeiten lassen sich auch Indoor spannende Stunden verbringen. Von Erzählspielen über Fantasiegeschichten bis hin zu Erlebnissen am Seil. Auch das Experimentieren kommt nicht zu kurz. Ein Streifzug durch Kärntens beste Ausflugstipps für Familien bei Ragen und Schlechtwetter.

Ausflugstipps für Familien
Auch bei Regen kann ein Ausflug Spaß machen.

Heute spielt es wieder einmal so gar nicht mit, das Wetter. Nass, feucht und Regen so weit das Auge reicht. Draußen spielen, Fehlanzeige. Lange Fahrten bis ans Meer oder zum nächsten See zahlen sich für einen Tag ebenfalls nicht wirklich aus. Ein guter Rat wäre in solchen Momenten Gold wert. Wie wäre es, einen Blick auf Kärntens Orte zu werfen, die viel Spannendes für die Kids in petto halten? Unter uns: Auch die Erwachsenen dürfen sich mancherorts wieder wie in ihrer Jugend fühlen! Dabei muss sich keineswegs auf nur eine Destination beschränkt werden. An einem Regentag gehen sich mehrere aus. Ein Streifzug für Mamma, Papa und den Nachwuchs.

Für kleine Forscher und Entdecker

Im märchenhaften Rosental etwa können forschungsbegeisterte Familien im sogenannten „EXPI“ auf mehr als 400 überdachten Quadratmetern erstaunlichen Phänomenen auf die Spur kommen. Wie ein Tornado entsteht, gibt es ebenso zu sehen wie Personen, die im mysteriösen Ames-Raum plötzlich ihre Größe ändern. Alle Knirpse, die schon immer einmal Nachrichtensprecher sein wollten, haben in einer originalen Bluebox des ORF die ideale Möglichkeit. Humorvolle Durchsagen sind nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Insgesamt locken 60 Experimentierstationen große und kleine Spürnasen. Unbedingt die schwebenden Bälle ausprobieren!

Die Wolken haben sich gelichtet? Wunderbar. Dann geht sich auch noch ein Abstecher nach St. Johann im Rosental aus. Hier gibt es Kärntens größtem Outdoorspielplatz zum Austoben und Bewegen an der frischen Luft. Mit deinen Stationen im Rosental ist ein Tag gut gefüllt.

Party mit Beachfeeling

Jeder sehnt sich bereits nach warmen Sand unter den Füßen und T-Shirt-Temperaturen? Wie wäre es mit einer Party in unserer Beach-Indoor-Halle in Klagenfurt. Hier lassen sich bei jedem Wetter tolle Feste feiern. Mit genügend Platz und jeder Menge kreativer Möglichkeiten. Vor allem die Kindergeburtstage sind indoor im Sand ein echter Hit und eine schöne Abwechslung.

Ebenfalls Indoor etwas mehr für größere Kinder ist ein Ausflug in die Kletterhalle. Auch hier gibt es in Klagenfurt gute Möglichkeiten. Im Boulderama sind sowohl Kinder als auch Erwachsene gut aufgehoben. Auf einer Fläche von rund 1300 Quadratmeter gibt es rund 200 verschiedene Parcours. Der Reiz, richtige Routen zu finden packt schon die Jüngsten. Ehrgeizige Eltern können sich an einer 25,5 Meter langen Wettkampfwand mit acht Bahnen üben. Zeitnehmung und Sicherungsautomaten sind mit dabei. Für die Kids gibt es auch Kurse.

Klar, dann gibt es in Klagenfurt noch die Regenklassiker unter den Ausflugszielen – Minimundus, Planetarium, Reptilienzoo. Ein Alternative dazu ist ein richtiger “Gatsch-Ausflug” in den Wald. Dabei darf in jede Pfütze gehüpft werden. Garantiert ein Spaß für Groß und Klein.

Klettern mit Kindern in Oberkärnten

Geklettert werden kann auch in Mallnitz. 110 Kletterrouten warten auf kleine und große Könner. Großes Plus: Mit dem “Mami-Klettern” gibt es spezielle Angebote für Frauen mit Kindern, die Betreuung und die Lust am Klettern vereinen möchten. Ideal, um den Bewegungsdrang auszuleben. Im Funbereich für die Kleinsten kann sich erstmalig an diese Art der Bewegung herangewagt werden.

Eis, Eis, Baby in Wolfsberg

Wetterunabhängiges Eislaufen? Die Eishalle in Wolfsberg verspricht Spaß auf den Kufen. Für die ganze Familie. 70 x 40 Meter misst die Eishalle und bietet genügend Platz, um angenehme Runden zu ziehen. Kleine Eisprinzessinnen oder Eisprinzen können dort ihre erste Schritte gefahrlos unternehmen. Ein Schlittschuhverleih ist Vorort, auch ein Schleifservice kann ich Anspruch genommen werden.

Ausflugstipps für Familien – Märchenhaftes und Fantasievolles

Wie wäre es mit einem Ausflug an den Millstätter See? Fantasievoll wird es im “Sagamundo”, dem Haus des Erzählens. Direkt in Döbriach gelegen, erfahren Kind und Kegel wissenswertes über die Wahrzeichen des Landes und die Welt der Sagen- und Fabelwesen. Durchwandert werden können Berg- und Seeebenen, in denen der Kobold Hermelin oder die Waldfee Florauna warten. Magisch zeigt sich auch die Welt der Wasserwesen und Seenixen.

Der Millstätter See zeigt sich mit seinem Artenreichtum und in einem Boot wird aufmerksam den Geschichten von Fischern gelauscht. Das aufregende und zauberhafte Ambiente kann mit Kids ab sechs Jahren besucht werden und ist perfekt für sonst zu lange Regenstunden. Für alle kleinen Knöpfe die noch nicht so alt sind, bietet die Märchenbühne im Klagenfurter Europahaus genau das Richtige. Darbietungen mit besonderer Symbolkraft bringen auch die Augen der Kleinsten zum Strahlen. Mit dabei ist der Märchenzwerg. In einfachen Bildern und angenehmen Klängen wird die Welt von Zauberern und Prinzessinnen mit handgenähten Puppen zum Leben erweckt. Ein Gefühl wie damals. Natürlich dürfen auch Könige und Zwerge, Drachen und Feen nicht fehlen. Ein wundervolles Erlebnis aus Sprache, Gesang und Musik.

Gmünd bei Regen – Ausflugstipps für Familien

Ähnlich gestaunt werden darf im Pankratium in Gmünd. Zugegeben, es ist einige Autokilometer von der Landeshauptstadt Klagenfurt entfernt, es lohnt sich jedoch jeder gefahrene Meter. Besucher werden mit allen Sinnen in eine visuell-akustische Wunderwelt entführt. Kinder lieben die größte begehbare Geige der Erde und können sich im Klang Kunst Garten auch selbst versuchen. Eine Spielwiese der ungewöhnlichen Art. Meditativ entspannt werden darf sich vor dem nach Hause Weg schließlich im Licht Labyrinth. Ausgerüstet mit Regenmantel und Gummistiefeln geht es danach noch hoch zur alten Burg. So können sich die Kleinen beim Ausflug auch an der frischen Luft auspowern.

Bilder:  Thorsten Frenzel und Arek Socha auf Pixabay 

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter